Carport freitragend
Informationen und Hinweise

17
May 2017

Carport freitragend - Informationen und Hinweise

Einen Carport auf dem eigenen Grundstück zu errichten, um darunter geparkte Fahrzeuge optimal vor verschiedenen negativen Einflussfaktoren zu schützen, ist für viele Eigenheimbesitzer heute zu einer regelrechten Selbstverständlichkeit geworden. Im Gegensatz zu einer klassischen Garage unterstützt ein Carport eine offenere und weitläufigere Gestaltung des eigenen Grundstücks, ist teilweise günstiger in der Anschaffung, kann aber genauso vielseitig individualisiert werden. Durch die Integration einer Wandverkleidung beispielsweise kann der Carport das untergestellte Fahrzeug rundum schützen, damit Wind und Wetter genauso wie Einbrecher oder unerwünschte tierische Besucher keine Chancen haben.

Einen Carport mit Wandverkleidung und möglicherweise sogar Geräteraum auf dem eigenen Grundstück zu planen, empfiehlt sich aber nicht unter allen Umständen: Gerade besonders kleine Grundstücke oder solche mit langen Auffahrten eignen sich nur bedingt für die Installation eines geschlossenen Carports, noch weniger aber für das Aufstellen einer Einzelgarage oder gar einer Doppelgarage. In diesem Fall kann ein freitragender Carport eine ideale Alternative sein. Diese offene und sehr moderne Konstruktion bietet für Sie zahlreiche Vorteile und die Installation kann sich nicht nur auf kleinen Grundstücken lohnen. Doch wie genau wird ein Carport freitragend konstruiert und worauf ist dabei zu achten? Diese und weitere Fragen klären wir von ESB nachfolgend.

 
 

 

Freitragender Carport – Was sind die besonderen Merkmale?

Der typische Einzel- oder Doppelcarport, wie Sie ihn sich mit großer Wahrscheinlichkeit vorstellen, besteht aus vier Stützen, über denen ein Dach angebracht ist, unter welches Sie anschließend Ihren Wohnwagen, Ihr Motorrad oder Ihren PKW parken können. Bei einem freitragenden Carport werden nun mindestens zwei der Stützen entfernt, sodass das Dach nun auf zwei oder teilweise sogar noch weniger Stützen platziert wird. Wir bieten freitragende Carports bis maximal 8 Meter Breite an. Unter diesem Dach können Sie Ihr Fahrzeug wie gewohnt abstellen und es wird anschließend sicher vor den folgenden Faktoren geschützt:

 

Schnee

 

Regen

 

Hagel

 
 

Sonneneinstrahlung

 

Blitzeinschlag

 
 

 

Verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten: Carport einseitig freitragend oder nicht?

Wenn Sie sich für einen Carport entscheiden, um Ihr Fahrzeug vor dem Wetter geschützt unterstellen zu können, müssen Sie sich zwischen einem Einzelcarport und einem Doppelcarport entscheiden. Gerade in Haushalten, in denen mehr als ein Fahrzeug aktiv genutzt wird, tendieren viele Menschen zu einem Doppelcarport. Auch einen solchen Carport freitragend zu konstruieren ist grundsätzlich kein Problem. Allerdings wird der Aspekt der Statik bei einem freitragenden Doppelcarport relevanter. Deshalb werden freitragende Carports, die für mehr als ein Fahrzeug Platz bieten sollen, häufig mit mittig positionierten Stützen konstruiert. Das bedeutet, dass die Überdachung, unter der das Auto abgestellt wird, rechts und links von den mittig angebrachten Stützen ausreichend Platz bietet.

Info:

Die Art der Konstruktion, bei der die Stützen eines Doppelcarports mittig angebracht werden, sieht man nicht nur häufig im privaten Raum, sondern vor allem auch dort, wo Reihenanlagen installiert werden. Vor allem wenn ein Carport als Kapitalanlage genutzt werden soll, kann diese platzsparende Variante besonders empfehlenswert sein.

 

Wenn Sie einen Carport aus Metall freitragend planen wollen, können Sie als zweite mögliche Variante auch einen einseitig freitragenden Carport wählen. Bei dieser Art der Konstruktion werden die Stützen nicht mittig, sondern an einer der beiden Seiten montiert und das Fahrzeug kann dann unter diesem Dach geschützt abgestellt werden.

 

 

Der freitragende Stahlcaport und die Vorteile

Ein freitragender Stahlcaport aus Metall bringt viele Vorteile mit sich. Die Konstruktion aus hochwertigem Metall sichert eine hohe Stabilität, einen niedrigen Preis und gleichzeitig auch eine maximale Langlebigkeit. Gleichzeitig profitieren Sie von einem sehr geringen Wartungsaufwand und verschiedenen farblichen Gestaltungsmöglichkeiten. Wir von ESB bieten Ihnen außerdem eine 10-Jahres-Garantie, dank derer Sie sich von unserer Qualität überzeugen können.

Gegenüber einem klassischen Carport hat die freitragende Version zusätzlich weitere Vorteile: Durch die Reduktion der Anzahl der Stützen besitzt der Carport eine sehr geringe Grundfläche, was vor allem bei kleinen Grundstücken positiv ins Gewicht fällt. Auch für die Grenzbebauung hin zum Nachbargrundstück, wenn beispielsweise Hecken oder Zäune vorhanden sind, kann der freitragende Carport die ideale Lösung sein. Lange Auffahrten oder ein direkter Anschluss an die Wände des Wohnhauses sind ebenfalls möglich. Gern beraten wir Sie bei einem unverbindlichen Gespräch über die weiteren Möglichkeiten und Vorzüge und helfen Ihnen mit unserem Bauantrags-Service auch bei den rechtlichen Gegebenheiten.

Anfrageformular

Interesse an:

„Profitieren Sie von unserer Qualität und kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung.“
Jetzt anfragen